Triebwagen von HSB und Nordhäuser Stadtwerken



Informationen und Bilder
vom T1 bis zum Combino-Duo

Harzer Schmalspurbahnen

Die HSB verfügt über 10 Triebwagen

Die Triebwagen stammen aus den Baujahren 1933 bis 1999 und werden für Sonderfahrten sowie auch für den öffentlichen Personennahverkehr (vorwiegend zwischen Nordhausen und Ilfeld) genutzt.
Die Triebwagen fahren, mit Ausnahme des Streckenabschnittes "Brockenbahn", auf allen Strecken der Harzer Schmalspurbahnen.

  • Bezeichnung / Nummer / Baujahr / Plätze / km/h / PS
  • GHE T1 / 187001 / 1933 / 25 Sitz, 10 Steh / 40 / 125
  • NWE T3 / 187025 / 1938 / Schlepptriebwagen / 60 / 328
  • Fischstäbchen / 187011 u. 013 / 1954 / 65 Sitz, 40 Steh / 50 / 210
  • T3 (Langeoog) / 187012 / 1955 / 48 Sitz, 40 Steh / 50 / 2x210
  • Wittenberger / 187015 / 1996 / keine Angabe / 50 / 330
  • Halberstädter / 187016 bis 019 / 1999 / keine Angabe / 50 / 328

Drei Combino Duo (Zweirichtungswagen, mit Dieselmotor bzw. E-Motor) fahren als Stadtbahn Linie 10 der Nordhäuser Straßenbahn) wischen der Neanderklinik in Ilfeld und Nordhausen Bahnhofsplatz (oberleitungsfreie Strecke) und ab dort als Straßenbahn umsteigungsfrei bis zum Südharz-Krankenhaus Nordhausen in der Oberstadt und ergänzen somit das Angebot der Harzer Schmalspurbahnen (Triebwagen und Dampfzüge) im öffentlichen Personennahverkehr.

Unter Nutzung aller Angebote kann man von Ilfeld ab ca. 5.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr Nordhausen stündlich auf der Schiene erreichen und umgekehrt.

Bilder von Triebwagen

T1
T3-NWE Fischstäbchen
T3 (Langeoog) T3 (Langeoog)
T3 innen T3 Führerstand
T3 und Halberstädter 2 Halberstädter
Wittenberger und T3 Wittenberger
T3, 2 Halberstädter

Nordhäuser Stadtbahn

Combino-Duo Combino-Duo in Ilfeld
Combino-Duo innen
Vergrößern? Klick auf's Bild

Zurück zur Übersichtsseite der Harzer Schmalspurbahnen